Gute Lebensmittel gegen Haarausfall

Eine der Grundvoraussetzungen für ein gesundes Leben ist eine ausgewogene Ernährung. Unser Körper hat ein wunderbares System. Es verteilt den Brennstoff, den wir mit der Nahrung aufnehmen, nämlich Vitamine und Mineralien, hauptsächlich an lebenswichtige Organe. Der Rest wird auf nicht lebenswichtige Gebiete wie Haare, Nägel und Haut übertragen.
Wenn wir in diesem Fall wollen, dass unser Haar kräftiger und unsere Haut strahlender wird, müssen etwas mehr Vitamine und Mineralien eingenommen werden.
Was die essenziellen Nährstoffe für gesundes Haar sind, wurden kurz zusammengefasst:
Eine ausgewogene Ernährung ist für gesundes und kräftiges Haar sehr wichtig. Die 10 Lebensmittel, die sich durch ihre positive Wirkung auf die Haargesundheit auszeichnen, lassen sich wie folgt auflisten:

1. Lachs

Eine weitere wichtige Eigenschaft des Lachses, der sehr reich an Eiweiß und Vitamin D (unverzichtbar für kräftiges Haar) ist und ihn zum Star unserer Herzen macht, sind die enthaltenen Omega-3-Fettsäuren. 3% der Haare bestehen aus diesen Fettsäuren und unser Körper kann diese Fettsäuren nicht selbst herstellen, also müssen wir sie von außen mit der Nahrung zuführen. Omega-3 kommt auch in den Zellen der Kopfhaut vor, um Ihr Haar und Ihre Kopfhaut feucht zu halten.
Wer keinen Lachs mag, kann alternativ Fisch wie Sardinen, Forelle, Makrele und Hering verzehren. Für die die keinen keinen Fisch essen, Avocado, Kürbiskerne und Walnüsse enthalten auch Omega-3. Lesen Sie in der Zwischenzeit weiter, um weitere gute Informationen über Walnüsse zu erhalten.

2. Walnuss

Walnüsse enthalten erhebliche Mengen an Omega-3-Fettsäuren. Aus diesem Grund ist sie unter anderen Nüssen die auffälligste. Außerdem enthalten Walnüsse Biotin und Vitamin E. Biotin ist für gesundes Haar unverzichtbar; Es hilft auch, unsere Zellen vor DNA-Schäden zu schützen. Walnüssen enthalten auch das Mineral Kupfer, das hilft, Ihre natürliche Haarfarbe heller zu halten. Vergessen Sie deshalb ja nicht jeden Tag mindestens 2 Walnusskerne zu essen.

3. Austern

Ja, es ist keine Meeresfrucht, welches wir in unserem Land viel konsumieren. Aber wir hätten es nicht auf unserer Liste auslassen können, da es reich an Zink ist welches für unsere Haare sehr wichtig ist. Andere Lebensmittel, die Zink enthalten, sind rotes Fleisch, Eier, Erdnüsse, Erbsen, Sesamsamen und Sonnenblumenkerne.

4. Karotte

Karotten sind eine Quelle für Beta-Carotin. Beta-Carotin wird in unserem Körper zu Vitamin A und ist ein wichtiges Antioxidans. Grundsätzlich kann keine Körperzelle ohne ausreichend Vitamin A richtig funktionieren. Es trägt auch zum Schutz und zur Produktion von Ölen bei, die von unserer Kopfhaut produziert werden und sowohl Haare als auch Haut nähren. Bei Vitamin-A-Mangel werden Juckreiz und Schuppen auf der Kopfhaut beobachtet. Melone, Mango, Kürbis und Aprikose sind ebenfalls gute Quellen für Beta-Carotin.

5. Ei

Eier sind eine großartige Proteinquelle und enthalten vier essentielle Mineralien: Zink, Selen, Schwefel und Eisen. Eisen, Zellen sind besonders wichtig, da es hilft Sauerstoff zu den Haarfollikeln zu transportieren und wie bekannt ist verursacht Eisenmangel, der besonders bei Frauen beobachtet wird, Haarausfall.
Wenn Sie sagen, dass Sie keine Eier essen können Sie Ihre Eisenbedarf mit Huhn, Fisch, rotem Fleisch oder Spinat decken.

6. Spinat

Eisen, Beta-Carotin, Folsäure und Vitamin C in Spinat.
Es hält Haarfollikel und ist für die Kopfhaut gesund. Anstelle von Spinat können Sie ähnlich nährstoffreiche Blattgemüse wie Brokkoli, Grünkohl und Mangold probieren.

7. Linsen

Linsen sind vollgepackt mit Eiweiß, Eisen, Zink und Biotin. Daher hat es einen großen Platz in der veganen Küche.
Wenn Sie kein Linsenliebhaber sind, können Sie Kidneybohnen probieren.

8. Joghurt

Joghurt, der für Diätlisten und gesunde Ernährung unverzichtbar ist, wurde natürlich in diese Liste aufgenommen. Proteinreicher Joghurt enthält auch Vitamin B5 (Pantothensäure, ein Inhaltsstoff, den Sie oft auf Etiketten von Haarpflegeprodukten finden) und Vitamin D. Der probiotische Joghurt ist viel gesünder, wenn Sie ihn selbst fermentieren.

9. Grüner Paprika

Wenn wir an Vitamin C denken, fällt uns als erstes Orange ein. Am meisten Vitamin C enthält jedoch die grüne Paprika. Vitamin C ist entscheidend für eine gesunde Durchblutung, die für gesundes Haar unerlässlich ist.
Als Alternative kann man Orange, Kiwi verzehren.

10. Geflügel

Huhn (natürlich Bio-Huhn) und Truthahn (als Aufzuchtzustand besser als Huhn) enthalten Eiweiß, Zink, Eisen und B-Vitamine. Der Verzehr von proteinreichen Lebensmitteln ist sehr wichtig für das Haar, das fast ausschließlich aus Protein besteht.
Azt. Handan Yavuz
Azt. Handan Yavuz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Andere Beiträge

Einen Termin vereinbaren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.